Außentüren

door lock

 

Viele Haus- und Wohnungstüren sind schon allein mit körperlicher
Gewalt (ohne den Einsatz von Einbruchwerkzeug) leicht zu
überwinden. Hier kann der Einbruchschutz, auch nach bereits
erfolgtem Einbau, deutlich verbessert werden. Wichtig ist, dass die Nachrüstung aller relevanten Teile (Türrahmen, Türblatt, Türschloss, Beschläge, Schließbleche und Zusatzsicherungen) in ihrer Wirkung
aufeinander abgestimmt und fachgerecht verbaut werden.

Verlängerte, mehrfach im Mauerwerk verankerte Schließbleche
erschweren das Aufhebeln im Türschlossbereich, gegen das Aufhebeln im Bandbereich können spezielle Bändersicherungen schützen.

Empfehlenswert sind einbruchhemmende Schlösser und Schlösser mit Mehrfachverriegelung. In diese sollten Profilzylinder mit Bohrschutz eingebaut und die Montage eines Schutzbeschlages, am besten mit zusätzlicher Zylinderabdeckung, in Betracht gezogen werden. Der Schutzbeschlag ist notwendig, um den Profilzylinder und das Einsteckschloss zu schützen.

Bei Schutzbeschlägen ohne Zylinderabdeckung muss der Profilzylinder mit dem Schutzbeschlag außen bündig
abschließen und sollte dann mit einem integrierten Ziehschutz ausgestattet sein.

Bei Einsteckschlössern unterscheidet man 3 grundsätzliche Arten:

Einsteckschlösser für gefalzte Türen

sind die gebräuchlichsten Schlösser in Wohnungsabschlusstüren. Diese sind genormt und können leicht ausgetauscht werden.
Einsteckschloss

Einsteckschlösser für Rohrrahmentüren

kommen meist in Kunststofftüren und Metallprofilen zum Einsatz. Durch ihre Größe sind sie auch für sehr schmale Profile geeignet.

Einsteckschloss2

Einsteckschlösser als Mehrfachverriegelung

z.B. mit Hakenriegeln erhöhen den Widerstand einer Tür auf der Schlossseite. Es gibt verschiedene Arten von Mehrfachverriegelungen, doch nicht alle sind für alle Türen geeignet.
MFVMFV2MFV3

Lassen Sie sich von uns ausführlich beraten, welche Ausführungsvariante sich am besten für Ihre Tür
eignet.

Ein Querriegelschloss, auch Panzerquerriegel genannt, kann Ihre Eingangstür gut sichern.
Das Schloss wird unterhalb des Hauptschlosses montiert und die Schließkästen werden im Mauerwerk fest verankert. Der Zylinder wird hier mechanisch geschützt. So lassen sich z.B. auch Keller- und andere Nebeneingangstüren wirkungsvoll schützen.
Panzerriegel 3

Wie Sie Ihre Türen am besten absichern, besprechen Sie am besten in einem Beratungsgespräch mit einem
unserer Mitarbeiter des EBS Einbruchschutz.

EBS – Sicherheits-Check

 Tel.: 0800 / 7239926

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie auch wirklich sicher sind, beauftragen Sie doch einen Fachmann mit dem
Sicherheits-Check.
Wir beraten Sie vor Ort umfassend und ganzheitlich. Ihr individueller Sicherheits-Check wird zum Festpreis von nur € 75,– zzgl. Mwst. angeboten. Stellt der Berater fest, dass Sie sicher sind, ist das beruhigend für Sie.

Stellt der Berater fest, das Ihre Sicherheit optimierbar ist, so werden die Kosten des Sicherheits-Checks mit dem Folgeauftrag / Montagepreis verrechnet.

Das garantieren wir unseren Kunden mit unserem guten Namen.